Veranstaltungen

SPD Regionalzentrum Rhein-Neckar

12. März 2024 19:00 Uhr


Veranstaltungsarchiv

2024

AK Sitzung
SPD Regionalzentrum Rhein-Neckar

13. Februar 2024

2023

Öffentliche Veranstaltung
SPD Regionalzentrum Rhein-Neckar

Mit Dr. Marina Rudyak

12. Dezember 2023

Themen und Fragestellungen

Am letzten Treffen des Jahres des AK Internationales, am 12. Dezember, durften wir die Sinologin Dr. Marina Rudyak begrüßen. Marina Rudyak ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centrum für Asienwissenschaften und Transkulturelle Studien der Universität Heidelberg. Sie forscht zur chinesischen Entwicklungszusammenarbeit und Außenpolitik, ist Co-Autorin des Referenzwerks Decoding China Dictionary und berät neben ihrer Forschung die Bundesregierung und internationale Organisationen zu China.

In informeller Runde erfuhren die Anwesenden von Marina mehr über den Inhalt ihrer jüngsten Publikation zu Chinas System der Entwicklungsfinanzierung mit Fallstudien zu Afrika, die in der gleichen Woche von der Friedrich-Ebert-Stiftung publiziert wurde. Mit verbreiteten Vorstellungen, wie dass die chinesische Entwicklungszusammenarbeit mit Schlagwörter wie „Schuldendiplomatie“ hinreichend akkurat beschrieben wäre oder dass „China“ ein monolithischer Akteur ist, räumte Marina zügig auf. In zahlreichen Exkursen zu finanziellem Umfang, organisatorischem Aufbau, Selbstwahrnehmung und langfristigen Zielen des Systems chinesischer Entwicklungsfinanzierung konnten wir ein Gefühl für die Komplexität der Thematik bekommen. Ganz konkret diskutierten wir auch die Vor- und Nachteile, die sowohl westliche als auch chinesische Hilfen für die Empfängerländer haben und auf welchen Gebieten Konkurrenz herrscht.

Ein weiterer zentraler Gegenstand der abendlichen Diskussion war der Ist-Zustand der Chinakompetenz in der Deutschen Öffentlichkeit. Wir mussten feststellen: Während China die westliche Welt seit 150 Jahren intensiv studiert und auch in den USA eine beachtliche Forschungslandschaft zu China entstanden ist, wird die Sinologie in Deutschland oft als Orchideenfach wahrgenommen und ist – angesichts der geopolitischen Lage – in der deutschen Forschungslandschaft signifikant unterrepräsentiert. Man könnte frotzeln, dass Deutschland besser auf den systemischen Wettbewerb mit dem Römischen Reich vorbereitet ist (ca. 120 Professuren in Altphilologie), als auf den Wettbewerb mit der Weltmacht China (ca. 40 Professuren, davon wiederum nur ein Bruchteil in Politik und Wirtschaft).

Öffentliche Veranstaltung
Bürgerhaus Bahnstadt

Mit Vladimír Špidla, tschechischer Ministerpräsident a.D. und EU-Kommissar a.D.

25. Oktober 2023

AK Sitzung
SPD Regionalzentrum Rhein-Neckar

Mit Vertretern von Stop Dictators HD und Free Russians e.V.

12. September 2023

AK Sitzung
WeltHaus Heidelberg

12. Juli 2023

Öffentliche Veranstaltung
Online

Mit MdB Macit Karaahmetoğlu

15. Juni 2023

AK Sitzung
SPD Regionalzentrum Rhein-Neckar

10. Januar 2023

2022

November 2022

Öffentliche Veranstaltung
Bürgerhaus Neuenheim

Mit Alexey Yusupov, Leiter des Russlandprogramms der Friedrich-Ebert-Stiftung

18. Juli 2022

Öffentliche Veranstaltung
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Mit

  • Prof. Gert Weisskirchen, MdB a.D. und ehemaliger Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
  • Winfried Schneider-Deters, ehemaliger Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kiew
  • Dr. Jens Hildebrandt, ehemaliger st.v. Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Moskau (Moderation)

24. Juni 2022

Themen und Fragestellungen

Welche Ursachen haben zum Krieg in der Ukraine geführt? Wer sind die Hauptakteure im Krieg? Haben die westlichen Sanktionen eine Wirkung? Wie groß ist die Gefahr einer militärischen Eskalation? Welche diplomatischen Lösungen können den Konflikt zu einem Ende bringen? Das Ziel der Veranstaltung bestand darin, nach Lösungsvorschlägen für den Konflikt zu suchen und der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, Fragen zu stellen, zu diskutieren und sich eine fundierte Meinung zu bilden.

Mai 2022